Das Trio ...

Die Geschichte

"Die Idee zu dem Projekt entstand im November 2017. Rio Reiser interessierte mich schon länger und bei einem Aufenthalt in der Kulturfabrik Hoyerswerda schaute mich aus allen Ecken Gundermann an und auf einmal wurde mir klar, dass diese beiden zusammengehören.

Gründung Trio tricando

​Der eine aus dem Osten, der andere aus dem Westen, beide sind vor ihren 50. Geburtstag gestorben, beide haben für ihre Sache gebrannt, waren störrische Idealisten und Meister des Wortes. Von ihnen konnte ich lernen und mit ihnen spielen.

Dass Gundermann von mir entdeckt werden sollte, stand für 2018 in den Sternen:

Er ist am 21.02.1955 geboren und wäre 63 Jahre alt geworden, ich bin am 21.02.1963 geboren und 55 Jahre alt geworden. Da war jeder Widerstand zwecklos.

Im Dezember 2017 begegnete mir „zufällig“ Ennosch und nach einem zweiten Treffen im Januar 18 war klar, dass er der richtige zweite Mann ist.

Beinahe hätten wir als Duo gestartet, aber mir fehlte etwas und dieses Etwas konnte keiner besser liefern als Paul. Im Mai 2018 beschlossen wir, es zu dritt miteinander zu wagen, im September war Premiere in Dresden, im Dezember fanden wir den Namen und am 09.01.2019 erblickte tricando offiziell das Licht der Welt.

Nun spielen wir überall, wo die Menschen ehrliche handgemacht Musik lieben, wo der Geist der beiden willkommen ist."

Andreas Zöllner

Unser erstes spezielles Projekt:

Am 09.01.2020 wäre Rio Reiser 70 Jahre alt geworden und am 21.02.2020 ist der 65. Geburtstag von Gerhard Gundermann. Auch die Geburtstage von uns drei Musikern liegen in diesem Zeitraum. Also ist klar, dass hier etwas unternommen werden muss:

Geburtstagsfestival vom 09.01.2020 bis 21.02.2020

Jeden Tag ein Konzert? - Veranstalter aller Länder meldet euch! Noch gibt es freie Termine.

Die Musiker ...

Andreas Zöllner

Gesang, Gitarre, Piano, Flöte, Harmonika

  • geb. 1963 in Halle (Saale)

  • Instrumentalunterricht: ab dem 4. Lebensjahr Blockflöte, mit 7 Jahren Klavier, als Jugendlicher Gitarre

  • 1990, sofort mit der Wende, Gründung des Tonstudios, Zöllner-Studio-Dresden

  • 2 Jahre Theatermusiker am theater Junge Generation Dresden

  • 1991 bis 2013 Das Blaue Einhorn (Weltmusik)

  • 2011 Übergabe des Tonstudios an Paul Zöllner

  • 2014 Pilgerwanderung durch Osteuropa

  • Ab 2014 Soloprogramme

  • 2014 Tagebuch Osteuropa „Hans im Glück oder die Erlaufung des Südens“

  • Ab 2015 Duo mit Ute Zöllner

  • 2017 Tagebuch und CD vom Jakobsweg „Geh bis an deiner Sehnsucht Rand“

  • 2018 Gründung von Tricando

  • 2018 CD mit Ute Zöllner „Liebeslieder der Welt“

Enrico "Ennosch" Schneider  

Gesang, Gitarren, Cajon

  • geboren im Winter 1979 in Meerane

  • bis 1999 Abitur

  • bis 2001 zwei grüne Jahre

  • seit 2001 Lehrer für Gitarre Jazz/Rock/Pop in Glauchau und Hohenstein-Ernstthal

  • 2001 -2003 Fotolaborant für s/w Kunstfotografien in Zwickau

  • 2001 - 2015 Sologitarrist bei Wolken und Brücken

  • 2003 - 2007 Architekturstudium

  • bis 2008 Gitarrist bei Stilbruch

  • seit 2016 bei der Band WELTKIND

Paul Zöllner

Gesang, Cajon, Keyboard, Cello, Electronics

  • geb. 1988 in Dresden

  • Instrumentaluntericht mit 5 an der Blockflöte

  • mit 7 Jahren Cellounterricht

  • mit 11 Jahren Schlagzeugunterricht

  • Gymnasium in Radeberg besucht

  • Spezialmusikgymnasium Dresden mit HF Schlagzeug besucht

  • 2007 Pilgerreise mit dem Fahrrad nach Westspanien

  • spielte in der Band tonartist bis 2018

  • ist verheiratet und hat zwei Kinder.

  • seit 2011 freischaffender Tonmeister und Geschäftsführer des "Zöllner Studio Dresden für  Musikproduktion"

  • schon immer leidenschaftilicher Musiker

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Instagram Icon

© 2018 - 2019 tricando